DeutschEnglish
Home Referenzen Windgigant Referenzen I
Top Neuigkeiten
Windgigant - Verfahrensablauf nach Bernoulli Gleichung - Universität Wien

Bernoullie Gleichung - Wirbel - Zirkulation - Universität Wien- Einführung in die Physik I

Strömungstechnische Verfahrensabläufe beim Windgigant Turbinensystem

1.Bernoullie - Venturi und Lavaldüsen Effekt:

Daniel Bernoulli entdeckte die Beziehung zwischen der Fließgeschwindigkeit eines Fluids und dessen Druck. Er fand heraus, dass in einem strömenden Fluid (Gas oder Flüssigkeit) ein Geschwindigkeitsanstieg von einem Druckabfall begleitet wird.

Venturi entdeckte, dass sich die Fließgeschwindigkeit eines durch ein Rohr strömenden inkompressiblen Fluids zu einem sich verändernden Rohrquerschnitt umgekehrt proportional verhält. Das heißt, die Geschwindigkeit des Fluids ist dort am größten, wo der Querschnitt des Rohres am kleinsten ist. Nach Laval: Im konvergenten Teil wird die Strömung beschleunigt. Im divergenten Teil wird die Strömung weiter beschleunigt, Druck und Temperatur fallen ab der engsten Verdichtungsstelle ab.

https://www.youtube.com/watch?v=7PNjxBMoZ34

CEO- G. Wieser

Anmeldung



Windgigant® Referenzen I

Windgiant 20 kW

https://youtu.be/Dw12zVVO510

 

WAVE® Funktionalität: Wieser´sche Antigravitations Vortex Effekt"

" Verfahren zur Reduzierung bis Aufhebung der Schwerkraft nach WAVE® Prinz


WAVE_System_Iteration_10-WAVE_System_Iteration_20-WAVE_System_Iteration_30-
Bildung einer elektromagnetischen Feldquelle um rotierende Turbinen
3 dimensionale cfd Strömungsvisualierung:
Youtube -PNG Video, Windgiant
Turbine, d 4,5 m, Start bis 12 m/sec:

http://www.youtube.com/watch?v=c6Af-b0CI1Q
http://www.youtube.com/watch?v=v6r-m1Ji4Yc

Beim Start Beschleunigung der Luftströmung bis zu 250 % durch verdichtenden Düsen Effekt. =

 

 

 

Video Windgigant 20 kW bei 70 bis 170 U/min, Zeitfenster 1,05 min bis 1,15 min am Video =170 U/min bei 11 m/sec; Standort in 8 m Nabenhöhe bei Rauhigkeitsklasse 4,

 

 

 

Zukunftsmarkt

1.Energiemarkt ist im Umbruch:

Erfordert zukünftig neue Geschäftsfelder- Konsument und Unternehmer wird vermehrt zum Erzeuger

2. Weltweiter Wassermangel – die Ursachen der Wasserkrise:

Weltweit ist der Wasserverbrauch in den vergangenen 50 Jahren etwa doppelt so schnell gestiegen wie die Weltbevölkerung. Schuld ist der massive Ausbau der Bewässerung für Landwirtschaft.

3. Zukunft der Elektro Mobilität:

Mobilität verbindet uns. Sie lässt uns Neues entdecken, Freunde treffen, zur Arbeit kommen, Besorgungen machen. Sie ermöglicht uns allem Wachstum und Wohlstand.

Und sie wird laufend neu erfunden. Ergebnis, eine immer sichere, umwelt- und klimafreundlichere und zukunftsgerechtere Mobilität für uns alle.

Zukunft für regionale Energie und Wasser Versorgungssicherheit:

Die Versorgungssicherheit braucht neben einer effizienten Stromerzeugung vor Ort auch eine ausreichende Wasserversorgung mit Trinkwasserqualität. Wasservorräte sind vermehrt auch dort bedroht, wo Wasser zurzeit scheinbar noch im Überfluß zur Verfügung stehen.