DeutschEnglish

Windgiant® Smart Energy & Water System 25 kW



Windgiant Smart Energy & W
ater Systems
®" mit exklusiven Design:


supertransp.2o_kw_b.1 supertransp.2o_kw_b.2

supertransp.2o_kw_b.3 supertransp.2o_kw_b.4
Windgiant SE+W, 25 kW Ansichten mit Wasserauffangbehälter am Turmboden 10 m³, Nabenhöhen 8 - 12 m
Feststehende Ummantelung der Doppelturbinen aus durchsichtigen Plexiglas


Luxus-_20_kW-_gelbgrn_v_85_rechts Luxus-20_kW-_ms_gold-65-links


Luxus-20_kW_Cyan_-_65_links Luxus-20_kW_trkis-links
Windgiant SE+W. 25 kW Ansichten mit Wasserauffangbehälter am Turmboden 10 m³, Nabenhöhen 8 - 12 m
Feststehende Ummantelung der Doppelturbinen aus gefärbten durchsichtigen Plexiglas.


"Windgiant® Smart Energy & Water Systeme®"  - Standart Ausführung:

WG.SPS.20_kW_vorne_2 WG.SPS.20_kW_hinten_2
Windgiant SE+W 25 kW Vorder-Rückansicht mit Wasserauffangbehälter am Turmboden 10 m³, Nabenhöhen 8 - 12 m
Feststehende Ummantelung der Doppelturbinen ohne durchsichtigen Plexiglas




 

Technische Beschreibung - 25 kW


Technische Daten folgen in Kürze
 

Funktionalität nach Vortex- Venturi & WAVE® Prinzip



1. Betriebsvariante Windgiant® Smart Energy & Water Systems nach Wave® Prinzip - 25 kW

Windgiant® Smart Energy & Water Systeme nach Wave® mit  Doppel Parallelschaltung in Serie gegen die Windströmung. Beide Turbinen nutzen die verdichtende und strömungsbeschleunigende Luftströmung auftriebsnutzend nach dem WAVE® System.

Turbine 1= 100% Leistung, Turbine 2 = 50% Leistung, Total 150% 

 

3. Verfahrensabläufe bei Windgiant Turbinen nach Wave® Prinzip


> Anlaufgeschwindigkeit bei 0,5 - 0,6 m/sec

> Sogbildender Vortex/Wirbel Effekt vor der Turbine in Anströmungsrichtung

> Höhere Drehzahlen an Turbinenwelle

> Erhöhung der vektoriellen Umdrehungs Windgeschwindigkeit an der Turbine

> Strömungsbeschleunigung bis 125%

> Erhöhte wirkende Auftriebsleistungen

> Absenkung des Totaldruckes in Turbine in Feinvakuumbereich von 15 bis 20 Pascal

> Reduzierung und Aufhebung der Reibungswiderstände

> Turbine rotiert gehüllt in Niedrigdruck-Zone

> Bildung von Gravitationsfeld um Turbine nach dem "Mach´schen Prinzip"

> Reduzierung und Neutralisierung des Trägheitsmomentes der Turbine

> Massenschwerpunkt der Turbine wandert zur Antriebswelle

> Nutzung des "Lense-Thirring Effektes", rotierende Masse zieht Raumzeit mit sich und verdrillt diese

> Mehrfache Leistungssteigerung per m2 bei allen Windgeschwindigkeiten

> Lärmpegel auf 10 m Entfernung stets unter 40 dB(A)

> Gebündelte Energienutzung nach WAVE® Prinzip- „Wieser´sche AntigravitationsVortexEffekt“



Der Wieser'sche Antigravitations Vortex Effekt -WAVE® Prinzip, ist urheberrechtlich geschützt, dies gilt auch für technische Weiterentwicklungen in und an weiteren anwendbaren technischen Systemlösungen. Änderungen, Ergänzungen und Weiterentwicklungen vorbehalten.

Copyright by G. Wieser, CEO-Windgiant Energy Technology Systems by Wave® principle, November 2013