DeutschEnglish
Home Produkte WiG 30 kW
Top Neuigkeiten
Windgigant - Verfahrensablauf nach Bernoulli Gleichung - Universität Wien

Bernoullie Gleichung - Wirbel - Zirkulation - Universität Wien- Einführung in die Physik I

Strömungstechnische Verfahrensabläufe beim Windgigant Turbinensystem

1.Bernoullie - Venturi und Lavaldüsen Effekt:

Daniel Bernoulli entdeckte die Beziehung zwischen der Fließgeschwindigkeit eines Fluids und dessen Druck. Er fand heraus, dass in einem strömenden Fluid (Gas oder Flüssigkeit) ein Geschwindigkeitsanstieg von einem Druckabfall begleitet wird.

Venturi entdeckte, dass sich die Fließgeschwindigkeit eines durch ein Rohr strömenden inkompressiblen Fluids zu einem sich verändernden Rohrquerschnitt umgekehrt proportional verhält. Das heißt, die Geschwindigkeit des Fluids ist dort am größten, wo der Querschnitt des Rohres am kleinsten ist. Nach Laval: Im konvergenten Teil wird die Strömung beschleunigt. Im divergenten Teil wird die Strömung weiter beschleunigt, Druck und Temperatur fallen ab der engsten Verdichtungsstelle ab.

https://www.youtube.com/watch?v=7PNjxBMoZ34

CEO- G. Wieser

Anmeldung



Windgigant Smart Energy Systems 30 kW


windgiant-_diameter_45_m windgiant-_diameter_48_m

Die Windgiant WG 30 eignet sich sehr wohl für den Gewerbetreibenden, öffentlichen Einrichtungen als auch für den Aufbau von energieautarken Regionen. Diese flexible Version des Windgiant Konzeptes wurde sowohl für das Binnenland als auch Küstenregionen entwickelt, und passt sich an die unterschiedliche Windgeschwindigkeiten, und somit auch den windstarken Bedingungen des jeweiligen Standortes in Windzone 1 an.

 

Technische Beschreibung

Typenbezeichnung:                        WG 30

Nennleistung
:                                   30 kW
Nabenhöhe:                                      18 m/21 m

Konzentrierende Turbine:
Durchmesser Eintritt:                       4,8 m
Turbinenfläche Eintritt:                     18,08 m2
Drehrichtung:                                      rechts-Uhrzeigersinn
Nenndrehzahl:                                    90 U/min
Bremse:                                               elektromechanische Bremse

Schallleistungspegel: 39 dB(A) bei 1000 Umdrehungen in 10 m Entfernung
Getriebe: Planetengetriebe
Generator: Synchron-Permanentmagnetgenerator

Windrichtungsnachführung: Gleitlager Drehkranz über Azimutantrieb

Anlaufwindgeschwindigkeit: 0,8 m/sec
Einschaltwindgeschwindigkeit: 1,5 m/sec bei Rauhigkeitsklasse 0,5
Nennwindgeschwindigkeit: 12 m/sec bei Rauhigkeitsklasse 0,5
Abschaltwindgeschwindigkeit: 20 m/sec

Technische Änderungen und Weiterentwicklungen vorbehalten
 

Leistung und Drehmomente bei 12 m/sec

30_kW-Graphik-Leistungskurve.pdf

Leistung in kW bei 12 m/sec

Powers-T1R1-4.8m-Durchmesser-12mps

Drehmomente in Nm bei 12 m/sec

Moments-T1R1-4.8m-Durchmesser-12mps

Den Strömungssimulationen wurden zugrundegelegt: 15,5 m Nabenhöhe und keinerlei Hindernisse von 250 m am Standort. Dies entspricht einer Rauhigkeitsklasse von 0,5% und einem nutzbaren Energieindex aus dem Wind von 73%